Über Uns – Elfen in Online-Spielen

Diese Webseite handelt von Elfen aus verschiedenen Traditionen und bei diversen Online-Spielen. Ursprünge, Sprachen und Charaktere werden erörtert und namhafte Elfen-Gruppen und deren Eigenschaften genannt.

  • Tolkiens Elfen verfügen über großes Wissen – besonders in Bezug auf Magie. Sie sind fähige Krieger. Nachkommen von Elf und Mensch waren in Tolkiens Saga möglich, z. B. Elrond, der Herr von Rivendell.
  • „RuneScape“ zeigt Elfen in der Welt von Gielinor. Dark Elfen haben die Hauptstadt Prifddinas übernommen und dienen einem „Dunklen Lord“.
  • In Dungeons & Dragons werden Elfen in eigene Rassen eingeteilt, z. B. Wasserelfen, Grauelfen, Hochelfen, Waldelfen, Drow, die auch als Dark Elfen bekannt sind, und Lythari, die sich in Wölfe verwandeln können.
  • Im Rollenspiel „The Burning Wheel” haben Elfen ein einzigartiges Attribut, Trauer. Trauer ist das Ergebnis der Unsterblichkeit, während Tragödie, Tod und Zerstörung immer anwesend sind.
  • In der Warhammer-Serie kommen Hochelfen (Asur) von der Insel Ulthuan. „Warhammer 40.000“ ist eine Science-Fantasy-Version des Spiels mit Weltraum-Elfen unter dem Namen Eldar.
  • Im Rollenspiel „Perfect World International“ werden Elfen mit Flügeln dargestellt. Die geflügelten Elfen sind im Einklang mit der Natur und verwenden Magie oder Pfeil und Bogen.
  • Die „Elder Scrolls“-Computerspiele zeigen auch verschiedene Rassen von Elfen. Innerhalb der Elder Scrolls sind sowohl Zwerge als auch Orks (Orsimer) Elfenrassen.
  • Nevendaar, im Spiel „Disciples II: Dark Prophecy“ existiert eine Elfen-Allianz, die von ihrem Gott Gallean geschaffen wurde.
  • „Dark Age of Camelot“ zeigt Elfen als Charaktere im Reich von Hibernia.
  • Elfen von Glorantha in den Rollenspielen RuneQuest und HeroQuest haben wenig mit Tolkiens Elfen gemein, außer ihre Verbindung zu Wäldern und ihre Vorliebe für das Bogenschießen. Sie sind laufende, humanoide Pflanzen.
  • Das Science-Fiction-Rollenspiel “Fading Suns” zeigt fiktive, außerirdische Elfen und Dark Elfen.